Organeum Weener

Orgelexkursionen 2022

Orgelexkursionen im Jubiläumsjahr 2022
Im Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen lädt das ORGANEUM zu fünf Orgelexkursionen ein, auf denen Orgeln präsentiert werden, die in den zurückliegenden Jahren restauriert wurden und die wegen der Einschränkungen bisher kaum öffentlich bekannt gemacht werden konnten.

Samstag 28. Mai 9.30 – 17.30 Uhr Europäische Orgelstraße

Bellingwolde Schniter & Freytag 1797 (17/II/p) Niederlande
Rhede Alte Kirche F.Cimino (?) 1740 (8/I/p) Italien
Jemgum William Walker 1844 (18/II/P) England
Stapelmoor Bartelt Immer, 1997 (24/III/P) Frankreich
Claude Jaccard, Reinalt Klein

Den Auftakt bildet die Exkursion zur „Europäischen Orgelstraße“. Rund um Weener repräsentieren die Orgeln in der Alten Kirche zu Rhede (Italien), in Stapelmoor (Frankreich), Bellingwolde (Niederlande) und Jemgum (England) die Sprachvielfalt europäischer Orgelkunst. In Bellingwolde ist im Jahr 2020 durch die abschließende Restaurierung der Schnitger & Freytag-Orgel mit der Rekonstruktion der ursprünglichen Fassung ein begeisterndes Ergebnis erzielt worden.

Samstag 16. Juli 13.30 – 19.30 Uhr Orgeln in der Krummhörn und in der Stadt Emden
Uttum Anonymus um 1660 (9/I/-)
Freepsum Wilhelm Caspar Joseph Höffgen 1839 (8/I/p)
Emden-Uphusen Wilhelm Caspar Joseph Höffgen 1831 (14/I/p)

Mit der zweiten Orgelexkursion wird zu einer Neu- und Wiederentdeckung dreier Orgeln im Bereich der Gemeinde Krummhörn und der Stadt Emden eingeladen. Den Auftakt bildet die weltbekannte Orgel in Uttum, die im Jahre 2020 durch Orgelbau Ahrend eine Nachrestaurierung erlebte, bei der unter anderem die originale Balganlage restauriert wurde. Ihr folgt die Wilhelm Joseph Caspar Höffgen – Orgel zu Freepsum, die im Jahr 2020 durch Martin Hillebrand umfassend restauriert wurde, nachdem sie lange Jahre nicht mehr spielbar war. Zum Abschluss erklingt die nahezu vollständig original erhaltene Höffgen-Orgel in Emden – Uphusen, die 2021 durch Bartelt Immer Orgelbau eine Nachrestaurierung erlebt hat und ihrem Erbauer Höffgen alle Ehre macht.

Samstag 30. Juli 13.30 – 19.30 Uhr Orgeln im Harlingerland
Buttforde Joachim Richborn 1681 (9/I/p)
Ardorf Arnold Rohlfs 1847 (10/I/p)
Horsten Samuel Schröder 1731 (15/II/p)

Die dritte Orgelexkursion führt ins Harlingerland, wo in jüngerer Zeit wichtige Orgelprojekte zum Abschluss gekommen sind. Den Auftakt bildet die Joachim Richborn-Orgel zu Buttforde, die im Jahre 2012 durch Ahrend restauriert wurde. In Ardorf wird die J.G. Rohlfs-Orgel präsentiert, 2003 restauriert durch Martin ter Haseborg, die jüngst (Frühjahr 2022) durch eine Nacharbeit zu repräsentativer Klangpracht gefunden hat. Den Abschluss der Orgelexkursion bildet die Samuel Schröder-Orgel von Horsten, mit deren Restaurierung 2020 durch Ahrend Orgelbau die Orgellandschaft ein wahres Juwel und Unikat zurückerhalten hat.

Samstag 20. August 13.30 – 18.30 Uhr Orgeln im Overledingerland
Mitling Mark Brond de Grave Winter 1860 (9/I/P)
Steenfelde Gebr. Hillebrand 1984-86 (12(15)/II/P
Backemoor Johann Friedrich Wenthin 1783 (12/I/p)

Die vierte Orgelexkursion stellt Instrumente im Overledingerland vor, wobei ebenfalls eine Orgel durch eine umfassende Restaurierung dem Dornröschenschlaf entrissen wurde: In Mitling Mark wurde 2019 die Brond de Grave Winter-Orgel durch Harm Kirschner restauriert und erstrahlt wieder in ursprünglichem Glanz. In Steenfelde wird danach die Hillebrand-Orgel vorgestellt, die 1986 in historischer Bauweise in das Gehäuse von Gerd Sieben Janssen eingepasst wurde und die 2016 im Rahmen einer Nacharbeit ein historisches Stimmsystem erhielt. Die abschließende Station der Reise ist Backemoor, wo die J. Fr. Wenthin-Orgel durch eine abschließende Restaurierung durch Ahrend im Jahre 2019/20 zu unvergleichlicher klanglicher Brillanz gelangte.

Samstag 15. Oktober 13.30 – 18.00 Uhr Orgeln in Moormerland und Leer
Rorichum Gebrüder Rohlfs 1869 (7/I/p)
Neermoor Hinrich Just Müller 1798 (11/I/p)
Nüttermoor Johann Gottfried Rohlfs / 1816 (11/I/P)
Johann Diepenbrock 1895

Die letzte Orgelexkursion des Jahres stellt Orgeln in der Gemeinde Moormerland und ein Instrument am Stadtrand von Leer vor. In Rorichum wird die Gebrüder Rohlfs-Orgel vorgestellt, die 2017 durch Ahrend restauriert worden ist. Ihr folgt die Präsentation der großen H.J. Müller-Orgel in Neermoor und der J.G. Rohlfs-Orgel in Nüttermoor. Letztere wurde im Jahre 2013 durch Bartelt Immer abschließend restauriert und erklingt seitdem wieder in alter Pracht und Größe.

Kalender

Sa. 28. Mai 2022
9:30 - 17:30 Uhr

Weener | ORGANEUM

Norderstraße 18, 26826 Weener

Orgelexkursion zu den Orgeln der Europäischen Orgelstraße nach Bellingwolde (NL), Rhede, Jemgum und Stapelmoor

Mi. 01. Juni 2022
15:00 Uhr

Weener | ORGANEUM

Norderstraße 18, 26826 Weener

Öffentliche Führung mit der Vorstellung der Sammlung historischer Tasteninstrumente. Ludolf Heikens lässt ausgewählte Instrumente erklingen und spricht über die Geschichte des Hauses.

So. 05. Juni 2022
17:00 Uhr

Weener | Georgskirche

Kirchplatz 1, 26826 Weener

Das Sonntagskonzert im Monat Juni spielt Thiemo Janssen (Norden)

Eintritt frei – Spende