Organeum Weener

Haus

Das Haus

Das ORGANEUM ist das Zentrum für die Orgelkultur in Ostfriesland. Der Name leitet sich von dem griechischen Wort „organon – Werkzeug-Instrument“ ab und verbindet diesen Wortstamm mit der Endung “-eum“ für eine Bildungseinrichtung. Das ORGANEUM beherbergt eine beispielhafte Sammlung spielbereiter historischer Tasteninstrumente, die in den historischen Räumen der ORGANEUM-Villa ganzjährig vorgeführt werden können. Rund zwei Dutzend Tasteninstrumente, Orgeln, Cembali, Clavichorde, Tafelklaviere und Harmonien repräsentieren ein Klangspektrum von der Renaissance bis zur Spätromantik.

Das ORGANEUM ist in einer prunkvollen Villa aus dem Jahre 1870 beheimatet, die Mitte der 1990er Jahre nach denkmalpflegerischen Maßstäben umfassend restauriert wurde. Das historische Gebäude gehört zu den wenigen in der Bausubstanz fast unverändert erhaltenen Beispielen einer großbürgerlichen Stadtvilla, die den Landsitzen reicher Bürger der Hansestädte nachempfunden war. Die Architektur des Hauses kann dem Eklektizismus zugerechnet werden, denn es zeigt eine Stilmischung aus sehr unterschiedlichen Elementen. Heute wird dieser „romantischen“ Stilmischung wieder eine große Wertschätzung entgegengebracht. Mit der Restaurierung dieses Gebäudes wurde ein wichtiger denkmalpflegerischer Akzent in dieser Region gesetzt.

Das ORGANEUM in Weener liegt inmitten einer einzigartigen Orgellandschaft. Rund 150 handwerklich individuell gebauter Instrumente aus sieben Jahrhunderten repräsentieren im Gebiet der ostfriesischen Halbinsel den Reichtum niederländischer, norddeutscher und westfälischer Orgelbautraditionen. Die italienische Orgel in Rhede, die französische Barockorgel in Stapelmoor und die englische Orgel in Jemgum bilden das Ensemble der Europäischen Orgelstraße an der Ems.

Das ORGANEUM in Weener wird von der Ostfriesland-Stiftung der Ostfriesischen Landschaft, der Evangelisch-reformierten Kirche und der Stadt Weener (Ems) in Kooperation getragen. Unterstützung erfährt die Einrichtung durch den Förderkreis Organeum in Weener e.V. , durch den Verein Orgel- und Musikkultur in der Ems-Dollart-Region e.V. (OMGO) und durch private Förderer.

Kalender

Do. 16. September 2021
20.00 Uhr

Leer | St. Marienkirche

Bavinkstraße 38 / Ecke Saarstraße, 26789 Leer (Loga)

Christian Meyer (Leer) gestaltet das Abschlusskonzert des 28. Internationalen Leeraner Orgelsommers an der Ahrend & Brunzema-Orgel der katholischen Kirche St. Marien.

Eintritt frei – Spende

Mi. 22. September 2021
15.00 Uhr

Weener | ORGANEUM

Norderstraße 18, 26826 Weener

Öffentliche Führung mit der Vorstellung der Sammlung historischer Tasteninstrumente. Ludolf Heikens lässt ausgewählte Instrumente erklingen und spricht über die Geschichte des Hauses.

Eintritt frei – Spende

Mi. 29. September 2021
15.00 Uhr

Weener | ORGANEUM

Norderstraße 18, 26826 Weener

Öffentliche Führung mit der Vorstellung der Sammlung historischer Tasteninstrumente. Ludolf Heikens lässt ausgewählte Instrumente erklingen und spricht über die Geschichte des Hauses.

Eintritt frei – Spende